Zum Inhalt springen

Herzlich willkommen in der Pfarrei Forchheim St.Ägidius

 

                                          Von guten Mächten wunderbar geborgen,

                                          erwarten wir getrost was kommen mag,

                                          Gott ist uns am Abend und am Morgen

                                          und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

 

Luftbild Pfarrkirche, neuer Friedhof

--WER GLAUBT IST NIE ALLEIN--

 

Grüß Gott auf der Hompage der Pfarrei St.Ägidius Forchheim. 

 

Zur Pfarrei Forchheim gehören die Ortsteile Höfen, Kleinberghausen und Kauerlach.

Unsere Pfarrei zählt aktuell 636 Katholiken, bei ca. 866 Einwohnern (+ -).

 

Geschichte:

 

1292  Forchheim wird erstmals urkundlich genannt.

In den Kirchenbüchern wird es als Varcham genannt. Ursprünglich gehörte es zum Sprengel der Urpfarrei Sulzkirchen.

In einer Berchinger Urkunde von 1448 wird der heilige Maternus als Hauptherr zu Forchheim erwähnt. Maternus war nach den Legenden ein Schüler von Petrus, der ihn mit Eucharius und Valerius nach Galien ausgesandt hat.

1480  St. Ägidius wird Schutzpatron der Kirche von Forchheim.

1670  Forchheim wird zur selbständigen Pfarrei.

1667  Beginn der Matrikel,( Verzeichniss über Taufen,Beerdigungen).

1705  Kommen trotz ihrer Weigerung die Orte, Groß-und Kleinberghausen, Obernricht, Lauterbach, Schmellenricht, Höfen, Fuchsmühle und Simonsmühle zu Forchheim.

1925  Auspfarrung von Lauterbach und Schmellenricht nach Burggriesbach.

1926  Einpfarrung von Kauerlach aus der Pfarrei Meckenhausen.

Seit dem Jahre 1750 wird die Bruderschaft vom" Guten Tod "gefeiert, Haupftfest der Gut Tod Bruderschaft  Judika ist am 5. Fastensonntag.

Ein Mitglied verpflichtet sich zum Besuch des Gottesdienstes an Judika, eine Hl. Messe für alle Verstorbenen und Lebenden der Bruderschaft.

Und den Besuch der Nachmittagsandachten, die jeweils einmal im Vierteljahr stattfinden.

 

                                                Todesangst-

                                         Christi-Bruderschaft

                                                zur Erlangung 

                                   einer glückseligen Sterbestunde.

In der Pfarrkirche zu Forchheim eingeführt im Jahre 1750 mit Genehmigung seiner

                                   Päpstlichen Heiligkeit Benedikt XIV.

 

Aufnahmeerklärung Gut-Tod-Bruderschaft

                                                    Aufnahmerklärung

Pfarrkirche St.Ägidius

Nach oben

Gottesdienstzeiten

Samstag 19.00 Uhr (Winter 18.30 Uhr), jeden 2. Samstag
Sonntag 8.30 Uhr oder 10.00 Uhr abwechselnd mit Burggriesbach