Zum Inhalt springen

Kirchenglocken

Kirchenglocken

 

Dreistimmiges G - Moll - Geläute  g' - b' - d''

12 Uhrläuten im Bayerischen Rundfunk  am Sonntag den 06.09.2015 aus Forchheim

www.glockenklaenge.de

 

Die Lebenden rufe ich. Die Toden beklage ich. Die Blitze breche ich.

Ich bin die Kleine

Die kleine Glocke ist  ein Werk von Johann Silvius Kleeblatt (Amberg) aus dem Jahre 1750.

Alter  265 Jahre

Ägidiusglocke

Schlagton: d²

Durchmesser: 73 cm

Gießer und Gussjahr: Johann Silvius Kleeblatt (Amberg) 1750

Schulterinschrift:

GOS ✿ MICH ✿ IOHANN ✿ SILVIUS ✿ KLEEBLATT ✿ IN ✿ AMBERG ✿ 1750

Ich bin die Mittlere

Die mittlere Glocke enstand 1459 in Nürnberg, Nürnberger Glockengießerei.

Alter 556 Jahre.

Schlagton: b¹

Durchmesser: 100 cm

Gießer und Gussjahr: Nürnberger Gießhütte der Familie Glockengießer 1459

Schulterinschrift (gotische Minuskeln):

+ anno · domini · m° · cccc° · vnd · im (!) · dem · lviiii · iar · pin · ich · gemacht · woren · amen


Ich bin die Große

Die große Glocke wurde 1951 von Johann Hahn in Landshut gegossen, Landshuter Glockengießer.

Marienglocke

Alter 64 Jahre

Schlagton: g¹+0

Durchmesser: 104 cm

Gießer und Gussjahr: Johann Hahn (Landshut) 1951

Flankeninschrift:

MARIA ASSUMPTA EST IN COELUM

Nach oben

Gottesdienstzeiten

Samstag 19.00 Uhr (Winter 18.30 Uhr), jeden 2. Samstag
Sonntag 8.30 Uhr oder 10.00 Uhr abwechselnd mit Burggriesbach